Alt ist neu?

Es ist ein leiser aber dennoch sehr grosser Trend. Alte Dinge, oder Dinge die neu sind und alt aussehen. Doch warum ist das in unserer modernen Gesellschaft so beliebt?

 

Als erstes müssen wir „Alte Dinge“ in zwei Kategorien versetzen.

Es gibt Alte Dinge die wirklich schon Jahrzehnte irgendwo rumstehen/standen.

Allerdings gibt es die Alten Dinge, die neu produziert werden. Diese sind nicht alt sondern sehen nur so aus.

 

Beginnen wir mal etwas einfacher mit den wirklich alten Dingen.
Zum einen haben manch alte Dinge einen hohen Wert. Auch können es Erbstücke sein. Oder halt etwas was man selbst schon jahrelang bei sich hat. Was natürlich auch ist, ist dass es manchen einfach sehr gefällt.

 

Und genau mit dem Wort „gefällt“ gehen wir zum nächsten Punkt über. Denn was ist mit den neuen Produkten? Diese haben jetzt nicht gerade den höchsten Wert, sind höchstwahrscheinlich keine Erbstücke und lange wird man sie logischerweise auch nicht haben.

Eigentlich unspektakulär.

Hier kommen weitere Gründe zum Zug die dann auf beide Kategorien zutreffen.

Zum einen ist es sicher der Gedanke, dass manche alte Dinge einfach ewig nicht kaputt gehen. Dies ist ein Grundgedanke den sehr viele Menschen haben. Und auf eine Art ist es wirklich so.

In meinem Besitz ist ein altes Klapphandy. In meiner Kindheit war das der grösste Renner. Dies funktioniert heute noch. Auch wenn dies viel durchgemacht hat. Bei einem Bekannten Handyhersteller, der scheinbar Früchte mag, war nach einem Jahr Schluss. Oft hat die Verbindung gestreikt und der Akku hielt nur noch wenige Stunden. Dies kennt mittlerweile fast jeder und jede.

Ich bin mir sicher, dass da jede Leserin und jeder Leser ein eigenes Beispiel kennt. Damit sind alle möglichen Waren gemeint.

Dies ist also sicherlich ein Grund weshalb Alt gemocht wird.

Bei manchen Menschen ist es auch unbewusst eine Gewissens Sache. Man kauft Dinge, die schon einmal benutz wurden, oder die man noch lange benutzen kann.

Auch Dinge die nicht von Leuten mit einem Lohn von paar Rappen/Cents produziert und dann über den halben Globus transportiert wurden.

Klar bei den neuen Geräten die alt aussehen ist das anders.

Was ich mir auch vorstellen kann ist, dass bei altaussehenden oder wirklich alten Geräten Erinnerungen hervorgeholt werden.  Zum Beispiel die Erinnerung an die Kindheit. Oder allgemein die Erinnerung an früher. Dies kann natürlich positiv und negativ sein, doch der grösste Teil der Menschen schaut gerne auch zurück.

Trotz diesen Gründen wundert es mich persönlich weshalb diese älteren Wahren ein solch boom haben. Alle die einen Plattenspieler kaufen könnten das Lied genauso auf YouTube oder Spotify hören.

Bei mir persönlich wäre das so:
Ich mag Musik sehr und könnte nicht darauf verzichten. Auch verwende ich jeden Tag Spotify. Trotz allem mag ich Platten und Plattenspieler. Dies ist für mich einfach ein ganz anderer Sound. Zudem Fasziniert mich der eigentlich simple Aufbau.

Ich finde es sehr toll wenn jemand einen Plattenspieler hat. Und wie gesagt ist das ein komplett anderer Sound.

Selbst bleib ich aber gerne bei Spotify. Persönlich finde ich es einfach toll ganz viele verschiedene Songs von verschiedenen Künstler zu hören.

 

Alles in allem haben wir paar Punkte, die zutreffen könnten gefunden. Sicherlich gibt es viele weitere Faktoren die zu diesem Trend geführt haben.

 

 

Die Beitragsidee kam von @XXRedbeardXX  vielen Dank!

 

 

 

-psp

Advertisements
Alt ist neu?

Wie der Eierskandal die Menschen auslöschen wird.

 

Rund 10,7 Millionen Eier in Deutschland. Täglich wird es mehr. Können wir überhaupt noch etwas dagegen tun? Wird es die Menschheit überleben?

 

Nein, ich habe nicht übertrieben. Jedenfalls wenn man den Medienberichten glaubt. Der Eierskandal ist das Thema schlecht hin. Gleichzeitig wird aber viel so verdreht, dass wir eigentlich nicht mehr mit Eiern essen dürfen.

In diesem Beitrag möchte ich aufzeigen wie viel wirklich hinter diesem Skandal steckt.

Was ist nun eigentlich dieser Eier Skandal?
In den betroffenen Eiern ist Fipronil gefunden worden. Dies wird bei Hunden gegen Hautparasiten (Läuse, Milben, Flöhe)  eingesetzt. Bei Tieren die geschlachtet werden ist Fipronil allerdings verboten.

Warum ist es dann in den Eiern zu finden?
Fipronil wird illegaler weise zur Reinigung von Hühnerställen eingesetzt. Dies aus dem Grund, dass es wie schon gesagt gut gegen Hautparasiten wirkt.

Die noch spannendere Frage ist aber die: Ist die Dosis Fipronil in den Eiern gefährlich für den Menschen? Genau diese Frage wird von den Medien extrem benutzt um Angst zu vertreiben und gute Quoten zu machen.

Was klar ist, ist das der Fipronil Gehalt unter den Europäischen Grenzwerten liegt. Laut der Lebensmittelbehörde FAVV besteht genau aus diesem Grund keine Gefahr für den Menschen.

Interessant war auch eine Homepage auf der steht, dass wir eigentlich noch gar nicht wissen wie Fipronil wirkt. Irgendwie klinkt das für mich noch einigermassen logisch.

Zusammengefasst müssen wir uns eigentlich gar keine Sorgen machen. Ich bin mir sicher, dass die Europäischen Grenzwerte schon ziemlich streng sind. Liegt der Gehalt also unter dem Grenzwert, dann kann das noch nicht viele Auswirkungen haben.

Nun habe ich sehr die Medien und die Allgemeine Berichterstattung an den Pranger gestellt.

Und deswegen möchte ich auf die Bauern zugehen. Fipronil trotz Verbot einzusetzen ist einfach … . Das Zeigt wie sehr diese Betriebe auf Gewinn ausgelegt sind. Klar gibt es für die Bauern nicht viel Geld, doch dennoch ist dies nicht in Ordnung.

Schlimm finde ich den Skandal für Betriebe die ehrlich und ohne Fipronil produzieren. Genau diese Betriebe müssen bei einem so extremen Skandal mitleiden.

In meinen Jahren in der Landwirtschaft habe ich mich sehr mit Spritzmittel auseinandergesetzt. Wussten Sie, dass Äpfel nur aus dem Grund, dass diese keine Macken mehr haben, gespritzt werden? Warum gibt es eigentlich nur  gerade Karotten?  ´

Wir in Deutschland und der Schweiz sind einfach sehr verwöhnt. Für uns ist es klar, dass eben z.B Äpfel keine Macke haben.

Würden wir jedes Essen begutachten, dann hätten wir täglich einen neuen Skandal. Die Schuld muss man aber dabei Hauptsächlich an den Kunden vergeben. Alles soll schöner aber günstiger sein.

 

Es ist sehr gut sich gesund zu ernähren. Doch machen Sie sich nicht verrückt, wenn Sie heute noch Spiegel oder Rührei machen.

 

-psp

Wie der Eierskandal die Menschen auslöschen wird.

Und plötzlich war die Sonne weg

 

Die Sonne gehört zu unserem Leben. Wir sind so zusagen mit ihr gross geworden. Doch angenommen sie würde plötzlich verschwinden, was passiert dann? Sind wir sofort tot oder können wir noch weiter Leben? Kann man das überhaupt sagen, was dann passiert?

 

Am Anfang werden wir nichts mit bekommen. Da die Sonne rund 149´600´000km entfernt ist, würden wir erst nach acht Minuten bemerken dass die Sonne weg ist. Solange brauch das Licht der Sonne bis es auf der Erde ankommt.

Da es dann sehr Dunkel werden würde, müssten wir viel mehr Strom produzieren. Dabei wären wir dann wieder extrem auf nicht erneuerbare Energien angewiesen. Denn das mit Solar würde schwierig werden.

Höchstens Windkrafträder würden noch funktionieren. Wobei dies auch nur am Anfang der Fall wäre. Später mehr dazu.

Für die Pflanzen wäre nun auch vieles anders. Diese könnten nun keine Photosynthese betreiben. Bei der Photosynthese nimmt das Blatt z.B eines Baumes Wasser, Kohlenstoffdioxid und Licht auf. Durch verschiedene Prozesse entsteht dann Glukose (Traubenzucker) und für uns wichtig, Sauerstoff.

Wenn Pflanzen keinen Sauerstoff mehr produzieren so ersticken wir doch? Ja und nein. Die Atmosphäre hat glücklicherweise noch etwas Sauerstoff übrig. Dies würde für viele tausend Jahre reichen.

Die Durchschnittstemperatur der Erde liegt bei rund 15 Grad. Ohne den Treibhauseffekt wäre diese bei -18 Grad. Warum dies so ist können Sie im letzten Blog nachlesen.

Wäre die Sonne plötzlich weg, so würde es logischerweise auch kälter werden. Die Durchschnittstemperatur würde innerhalb von einer Woche auf 0 Grad sinken. Nach einem Jahr ohne Sonne wären es dann -73 Grad.

Bei so viel Kälte kann irgendwann der Bedarf an Strom und Heizöl nicht mehr gedeckt werden. Doch auch das Essen würde knapp werden. Trinken wäre vielleicht noch möglich. Allerdings müssen wir dafür erstmal Eis schmelzen. Sogar Ozeane würden beginnen zuzufrieren.

Könnten wir nach einem Jahr noch Leben?

Dies ist sehr schwierig zu beantworten. Ich glaube bis dahin wären sicherlich sehr viele Menschen gestorben. Vermutlich würden auch viele Wälder „geplündert“ werden, damit man einen Holzofen betreibe kann.

Bei -73 Grad gäbe es mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Strom mehr. Denn die Anlangen dafür muss man erstmal betreiben können. Windräder wären nun auch fest gefroren.

In den Weiten des Internets gibt es da viele Meinungen wenn es um das Überleben bei -73 Grad geht. Manche sagen das geht manche nicht.

Persönlich glaube ich, dass dann wie schon erwähnt sehr viele schon tot sind. Es könnte aber durchaus möglich sein, dass es paar Überlebens Künstler gibt, die damit kein Problem haben.

Die Städte würden vermutlich schon aussehen wie nach dem G20 Gipfel in Hamburg. Nur dass nun noch mehr geplündert werden würde.

Spannend ist dabei auch die Frage ob Menschen in dieser Situationen zusammenhalten würden. Dabei gibt es sicherlich auch wieder ganz viel verschiedene Meinungen.

Meine Meinung dazu ist, dass es auf Kultur ankommt. Ich finde in der heutigen Zeit halten Ländliche Menschen oft besser zusammen als Stadt Menschen. Aber eben, ich möchte hier nicht Leute Brand marken. Dies ist wie gesagt bei jeder Stadt etwas anders.

 

Nach rund 10 Jahre ohne Sonne wäre die Durchschnittstemperatur -219 Grad. Ein Leben auf der Erdoberfläche wäre nun auch für Überlebens Künstler nicht mehr möglich.
Doch nun muss ich wieder mein berühmtes aber einsetzen.

Im Erdinneren gäbe es noch Wärme. Diese kommt vom Erdkern. Diese Wärme entsteht durch den Zerfall radioaktiven Elementen.

Wenn wir es also schaffen würden so weit unten unseren Täglichen Bedarf zu decken, so hätten wir vielleicht eine Change. Doch klar, erstmal muss man da runter kommen. Dies ist sicherlich auch nicht so einfach möglich.

Was ich noch nicht erwähnt habe ist, dass wir ohne Sonne unsere Umlaufbahn verlassen würden. Wir würden also Jahrtausende im All rumtreiben. Sofern wir dann das Glück hätten nicht mit etwas anderem zu kollidieren, so könnte die Change bestehen, dass wir in eine Umlaufbahn einer anderen Sonne kommen.

Dies ist zwar etwas sehr Theoretisch doch so wäre vielleicht das Leben der Menschen gesichert. Es würde aber je nach Nähe zur neuen Sonne sehr lange gehen bis die Erde wieder etwas wärmer ist.

Nun ohne Sonne ist das Leben fast unmöglich. Wir und unsere Natur sind fast komplett von ihr Abhängig. Die Change das dies jemand überlebt ist sehr klein. Unmöglich will ich dies nicht unbedingt nennen. Je nach Bedingung ist dies vielleicht machbar.

 

Ich habe in diesem Beitrag versucht viele Punkte einzubringen, die wirklich so passieren könnten. Natürlich kann ein Verlust der Sonne auf unzählige Art und Weise Einfluss auf unsere Erde haben. Bestimmt hat jeder dazu auch eine andere Meinung.

Falls Sie mal erleben wollen wie es ist wenn die Sonne plötzlich weg ist, dem würde ich das beobachten einer Sonnenfinsternis empfehlen. Zwar ist das längst nicht so wie in diesem Blog, dennoch ist dies für kurz mal sehr interessant. Leider aber müssen Sie dabei noch etwas Geduld mitbringen.  Die nächste Sonnenfinsternis ist  am 3. September 2081. Wer also die Kalender schon vorbestellt hat kann dies gleich mal eintragen.

 

 

Falls Sie als Leser/in irgendwelche Fragen, Bemerkungen oder eine eigene Meinung haben, so steht Ihnen die Kommentarfunktion jederzeit offen.

 

Ein Danke geht wieder an @XXRedbeardXX. Auch diese Beitrags Idee kam von ihm.

 

 

-psp

 

 

Und plötzlich war die Sonne weg